← Back

Peter Mertes Stipendium

Das Peter Mertes Stipendium, das seit 1985 vergeben wird, zählt zu den renommiertesten Förderprogrammen für junge KünstlerInnen in Deutschland. Jedes Jahr werden zwei KünstlerInnen mit je 6.000 € ausgezeichnet. Der Betrag wird über ein Jahr verteilt in monatlichen Raten ausgezahlt, um sie in ihrer künstlerischen Arbeit zu unterstützen. Zum Ende des Stipendiums finden Einzelausstellungen der KünstlerInnen im Kunstverein statt und eine Publikation über ihre Arbeit wird veröffentlicht. Die derzeitigen Stipendiaten, deren Ausstellungen im Juli eröffnen, sind Katharina Monka und Israel Aten.

Stifter des Peter Mertes Stipendiums ist die Peter Mertes Weinkellerei.

Liste der Künstler

2017: Tobias Hohn und Stanton Taylor, Düsseldorf; Sarah Kürten, Düsseldorf
2016: Israel Aten, Düsseldorf; Katharina Monka, Düsseldorf
2015: Studio For Propositional Cinema, Düsseldorf; Phug-Tien Phan, Essen
2014: Alexander Bornschein, Düsseldorf; Lukas Müller, Düsseldorf
2013: Anne Pöhlmann, Köln; Henning Fehr & Philipp Rühr, Düsseldorf
2012: Evamaria Schaller, Köln; Timo Seber, Köln
2011: Lin May, Berlin/Düsseldorf; Miriam Schwedt, Düsseldorf
2010: Jan Meier, Berlin; Christoph Westermeier; Düsseldorf
2009: Jonas Gerhard, Düsseldorf
2008: Gesine Grundmann, Köln; Monika Stricker, Düsseldorf
2007: Natalie Czech, Köln; Seb Koberstädt, Düsseldorf
2006: Yesim Akdeniz-Graf, Düsseldorf; Alex Müller, Berlin
2005: Roland Gätzschmann, Düsseldorf; Gerda Scheepers, Köln
2004: Robert Elfgen, Köln; Gert und Uwe Tobias, Köln
2003: Heike Beyer, Köln; Christina Wolter, Köln
2002: Kiron Khosla, Köln; Viola Klein, Köln
2001: Thea Djordjadze, Düsseldorf; Friedrich Kunath, Köln
2000: Yukako Ando, Duisburg; Lucy Harvey, Düsseldorf
1999: Matti Braun, Köln; Alexa Kreißl & Daniel Kerber, Düsseldorf
1998: Monika Baer, Düsseldorf; Johannes Wohnseifer, Köln
1997: Sonja Alhäuser, Düsseldor;, Ralf Berger, Düsseldorf
1996: Sigrid Lange, Düsseldorf; Gregor Schneider, Rheydt
1995: Carsten Höller, Köln; Vadim Zakharov, Köln
1994: Jörg Sasse, Düsseldorf; Thomas Stricker, Oberhausen
1993: Frances Scholz, Köln; Wolfgang Spanier, Düsseldorf
1992: Ursula Böckler, Köln; Gabriele Rothemann, Düsseldorf
1991: Walter Kütz, Aachen/Verviers; Corinne Wasmuht, Düsseldorf
1990: Martin Honert, Düsseldorf; Pia Stadtbäumer, Düsseldorf
1989: Karin Hochstatter, Köln; Annebarbe Kau, Köln
1988: Thomas Bernstein, Düsseldorf; Astrid Heibach, Köln
1987: Sybilla Bischoff/Hilla Brockhausen, Köln; Harry Tilman, Düsseldorf
1986: Karl Böhmer, Düsseldorf; Georgy Bretschneider, Köln
1985: Ulrike Nattermüller, Köln; Peter Josef Abels, Düsseldorf