← Back

GCC, Pearl, 2013-2018

400 EUR

Order

GCC

Pearl

Pearl, 2013-2018
Digitaler C-print
40 x 60 cm
Aufl. 15 + 2 AP, mit Zertifikat
gerahmt: 560  EUR

GCC ist eine Künstler-“Delegation“ bzw. ein Kollektiv, das aus sieben KünstlerInnen besteht, deren Identität jeweils eine starke Bindung an die Arabischen Golfregion im Nahen Osten hat. Das Akronym „GCC“ kann als Anspielung auf den Gulf Cooperative Council verstanden werden, (zu deutsch: Golf-Kooperationsrat). Ihre Installationen, Skulpturen, Videos und fotografischen Arbeiten untersuchen den schnellen Wandel, dem diese Region in den letzten Jahrzehnten ausgesetzt war. Diese Fotografie ist Teil einer Serie, die sich unter Verwendung gefundener Objekte und Motive mit nationalistischer Ästhetik und ihrem in der Golfregion verbreiteten visuellen Erbe auseinandersetzt. Vor dem Aufkommen der modernen Öl-Industrie bildete der internationale Handel mit Perlen die wirtschaftliche Grundlage der Region, so dass Perlen ein starkes Sinnbild für die Wirtschaft der Golfstaaten bleiben.

GCC wurde 2013 gegründet und war an Ausstellungen in den folgenden Institutionen beteiligt: Hamburger Bahnhof, Berlin; Muzeum Sztuki, Łódź (2018); Whitechapel Gallery, London; 9. Berlin Biennale(2016); Musée d’Art Moderne de la Ville de Paris; Whitney Museum of American Art, New York (2015); Sharjah Art Foundation, Vereinigte Arabische Emirate; the New Museum und MoMA PS1, New York (2014); und im Fridericianum, Kassel (2013).

Bestellen