← Back

Jennifer Tee, Tao Magic No.1, Matt Black / Morning Star, 2017, Foto: Mareike Tocha

450 EUR

Order

Jennifer Tee

Tao Magic No.1, Matt Black / Morning Star

Glasierte Keramik
Ø 18 x 9 cm
Auflage: 5, mit Zertifikat

Die gegossenen, kuppelförmigen Keramiken von Jennifer Tee lehnen sich an die Geschichte der Abstraktion zu Ende des 19. und Beginn des 20. Jahrhunderts an, insbesondere die spirituellen und wissenschaftlichen Theorien, denen die Werke der Künstlerin Hilma af Klint oder Wassily Kandinskys unterliegen.

Jennifer Tee (geb. 1973, Arnhem) hatte Einzelausstellungen in folgenden Institutionen: Camden Arts Centre, London; Rijksmuseum, Amsterdam (2017); CoBrA Museum, Amstelveen (2016); Kunsthal  Charlottenborg, Kopenhagen (2014); Project Art Centre Gallery, Dublin (2013) und Van Abbemuseum, Eindhoven (2003). Ihre Arbeit wurde im Rahmen der Manifesta 11, Zürich (2016) sowie in Ausstellungen im Stedelijk Museum, Amsterdam (2012 und 2000), der Schirn Kunsthalle, Frankfurt (2011) und der São Paulo Biennale (2004) gezeigt. Der Bonner Kunstverein widmet ihr eine Einzelausstellung im Dezember 2017. Tee lebt und arbeitet in Amsterdam.

Bestellen