← Back

Benoît Platéus: Spectrum I, 2007

Benoît Platéus

 Eröffnung: Mittwoch, 19. Juni, 19 Uhr

Benoît Platéus’ (*1972, Lüttich, BE) Malereien, Skulpturen, Fotografien und Videos beziehen sich in vielfältiger Weise auf vorgefundenes Bildmaterial wie Comics, Filmplakate und Werbung. Unter Verwendung digitaler und analoger Techniken experimentiert der Künstler mit zufallsbedingten Bildergebnissen. In einem unermüdlichen Transformationsprozess wechseln somit die vorhandenen Motive und Bilder ihre Kategorien und entfalten ihre eigene Logik, indem sie vermeintlich stabile Beziehungen und Perspektiven umkehren. Platéus’ erste institutionelle Einzelausstellung in Deutschland zeigt eine Auswahl der medienübergreifenden Praxis des Künstlers und entstand in Zusammenarbeit mit WIELS – Contemporary Center for Arts, Brüssel.