← Back

EUR 1.000

Order

Ellen Yeon Kim

a study for ‘Daddy Daddy Daddy’

a study for ‘Daddy Daddy Daddy’, 2021
Gravur und Stickerei auf Holz, Spitzenstoff
45 × 46 cm
Unikat, mit Zertifikat

In ihren Performances und skulpturalen Arbeiten
widmet sich Ellen Yeon Kim den Bedingungen
und ambivalenten Empfindungen von Sicherheit
und persönlicher Freiheit. Mit a study for ‘Daddy
Daddy Daddy’ greift die Künstlerin die Form der
transportablen Puppenbude „Punch and Judy“
auf, ein traditionelles englisches Puppentheater,
das der italienischen Commedia dell’arte aus
dem 16. Jahrhundert entstammt. Das bekannte
Motto „That’s the way to do it!“, das die die gewalttätige
Hauptfigur Mr Punch jedes Mal ausruft,
wenn diese einen ihrer Feinde bezwungen
hat, konterkariert Kim als handgearbeitetes
und filigranes Stickbild.

Ellen Yeon Kim (geb. 1985, Daegu, KR) erhält
2022 im Rahmen des Peter Mertes Stipendiums
eine Einzelpräsentation im Bonner Kunstverein.
Ihre Arbeiten waren u.a. zu sehen auf der
Busan Biennale (2020); Kölnischer Kunstverein;
Badischer Kunstverein, Karlsruhe (beide 2018)
und Museum für Moderne Kunst, Frankfurt
(2016). Sie lebt und arbeitet in Köln.