← Back

vergriffen

Hadi Fallahpisheh

Foreign Animal

Foreign Animal, 2020
verschiedene Materialien
ca. 40 × 62 × 58 cm
Unikat, mit Zertifikat

Im Atelier zeichnet Hadi Fallahpisheh auf den
fotografischen Träger und belichtet ihn anschließend
in der Dunkelkammer, um die Zeichnung
auf der Oberfläche zu vervollständigen. Was
dann wie eine Malerei aussieht, ist nichts anderes
als ein Fotogramm, das durch einfache
chemische Prozesse vervollständigt wurde.
Für Fallahpisheh ist diese spielerische Leichtigkeit
– eine Muße, die sowohl fotografisch als
auch malerisch ist – von zentraler Bedeutung
für seine Praxis und für die Illusion dessen,
was in den Werken geschieht. Dieses Spiel
setzt sich auch in den skulpturalen Arbeiten des
Künstlers durch. Die Objekte ähneln Clowns oder
Kinderplüschfiguren, in denen die Materialien
zu Witzen oder schlitzohrigen Wendungen
gesponnen werden.

Hadi Fallahpisheh (geb. 1987, Teheran, IRN) hatte
Einzelausstellungen an den folgenden Orten:
Rodeo Gallery, London (2021); Andrew Kreps
Gallery, New York; Efremidis Gallery, Berlin
(beide 2020) und Tramps, New York (2019).
Er lebt und arbeitet in New York.