← Back

Ed Atkins, Ohne Titel, 2011

vergriffen

Ed Atkins

Ohne Titel

Tusche auf Papier
29,5 x 20,5 cm
Unikat, signiert und datiert

Als einer der bekanntesten Künstler seiner Generation arbeitet Ed Atkins mit Video und Text, indem er die Konventionen des bewegten Bildes und der Literatur unterläuft. Ein wichtiger Strang, der auch seine zeichnerischen Arbeiten bestimmt, ist eine lang anhaltende Faszination für Körperlichkeit, die zwischen Präsenz und Abwesenheit changiert und als eine Performance von Verlust und Monstrosität Ausdruck findet. Die Figuren dieser Zeichnungen, der abgetrennte Kopf und die abgetrennte Hand, sind wiederkehrende Formen im visuellen Vokabular von Atkins, zugleich erbärmlich, dunkel und mit einem fast karikaturhaften Sinn für Surrealität. 

Ed Atkins (geb. 1982, Oxford) hatte u.a. Einzelausstellungen in den folgenden Institutionen: Kunsthaus Bregenz, K21-Kunstsammlung NRW, Düsseldorf (2019); MMK Frankfurt; Martin-Gropius-Bau, Berlin (2017); Stedelijk Museum, Amsterdam (2015) sowie The Serpentine Gallery, London (2014). Er lebt und arbeitet in London.