← Back

800 EUR

Order

Joanna Piotrowska

Shelter

2021
Silbergelatine-Handabzug
24 × 30 cm
Auflage: 15, mit Zertifikat

(gerahmt)

In ihren eindringlichen und emotional aufgeladenen
Schwarz-Weiß-Fotografien ergründet Joanna
Piotrowska persönliche Gesten der Fürsorge,
des Selbstschutzes und der Kontrolle. Die Serie
Shelter porträtiert Personen in temporären
Architekturen aus alltäglichen Gegenständen.
„Ein Zufluchtsort ist wie eine Festung für unseren
Körper, eine Erweiterung unseres Selbst. Es geht
darum, wie wir uns entscheiden zu leben, womit
wir uns umgeben“, beschreibt die Künstlerin
selbst. „Es ist auch ein wenig absurd, dass ein
Erwachsener diese temporäre, zerbrechliche
Struktur baut. Es bietet uns nicht wirklich Schutz,
weil sie so ad hoc ist.“

Joanna Piotrowska (geb. 1985, Warschau, PL)
hatte Einzel- und Gruppenausstellungen an
den folgenden Orten: Galerie Thomas Zander,
Köln (2021); MACRO, Museum of Contemporary
Art of Rome; Zachęta – National Gallery of
Art, Warschau (2020); Tate Britain, London
und Kunsthalle Basel (beide 2019). Sie lebt
und arbeitet in London.