← Back

Temperatures IV: Madeleine Bernstorff – Uncertainty

Temperatures ist ein kooperatives einjähriges Veranstaltungsprogramm mit Vorträgen, Lesungen, Konzerten und Performances, das den digitalen Raum innerhalb der bestehenden Infrastrukturen innerhalb der drei Institutionen erweitert.

Die vierte Veranstaltung, Uncertainty, am Dienstag, den 25. Mai um 19 Uhr, findet in Form eines Vortrags und Gesprächs mit der Autorin und Filmkuratorin Madeleine Bernstorff statt.

Madeleine Bernstorff berichtet von einer Umbruchsituation: dem Gefühl, selbst „mittendrin und Teil des Geschiebes und Gedränges“ zu sein. Die von ihr vorgestellte dokumentarische Filmarbeit über den Umbau des Berliner Grenzbahnhofs Friedrichstraße im Sommer 1990 konstituiert in ihrer eigensinnigen kollektiven West-Ost-Zusammenarbeit eine verschränkte, multiperspektivische Erinnerung, die in ihrer künstlerischen und selbstverständlich feministischen Anlage jene Berührung freilegt, die dieser Zusammenprall zweier Gesellschaften, die Auflösung eines Gesellschaftssystems immer noch mit sich bringt.

Madeleine Bernstorff ist Autorin und Filmkuratorin. In ihren recherchebasierten und oft kollaborativen Projekten beschäftigt sie sich mit dem Kino der Avantgarden und Widerstandsbewegungen. Bernstorff ist Mitbegründerin des Kino Sputnik in Berlin-Wedding und der feministischen Kinogruppe Blickpilotin. Zudem ist sie tätig für die Kommission der Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen und unterrichtet Filmgeschichte an Hochschulen und Kunstakademien im In- und Ausland.

Der Vortrag ist in deutscher Sprache, die Teilnahme ist kostenlos und ohne Voranmeldung möglich. Teilnahme-Login: https://us02web.zoom.us/j/81255256388?pwd=UXF2M2I1ZnE0VFU5cXh5SElQRjZqUT09